7 Tipps zur Vorbereitung Deines digitalen Angebots

Vor allem jetzt, wo wir uns nicht mehr im Lockdown befinden, jedoch die 3G-Regel viele Mitglieder wieder davon abhält ins Studio zu kommen, ist ein digitales Angebot für Mitglieder besonders wichtig.

Angesichts der Ungewissheit über die Ausbreitung von Covid-19 in den bevorstehenden Wintermonaten solltest Du daarauf vorbereitet sein, dass jederzeit Änderungen für Dein Fitnessstudio eintreten können. Der beste Weg, Dein Unternehmen zukunftssicher zu machen, ist ein hybrides Fitnessangebot.

Wir empfehlen Dir diese Dinge bei einem hybriden Fitnessangebot zu achten:
  • Branded Member AppBuchungen für Fitnesskurse, Traininsfläche und Schwimmhalle. News und Studio Updates. Marketing Automation und Push Nachrichten, um Deine Mitglieder auf dem Laufenden zu halten.
  • @home – Workouts sollten jederzeit verfügbar sein. Livestreams, Re-Streams und Partner Inhalte sollten monetarisierbar sein.
  • Lead Generierung – Freunde werben Freunde, so wächst Dein Studio stetig.

 

1. Warum überhaupt ein digitales Angebot?

Das “Darum” besteht aktuell darin, dass Dein Fitness Business flexibel genug ist, um mit den sich ständig ändernden Maßnahmen und Beschränkungen Schritt halten zu können. Sodass es in der neuen, digitalen Welt und auch in Zukunft auf sicheren Beinen steht.

Darüber hinaus beitet Dir die Digitalisierung Deines Fitnessstudios, zu einem hybriden Modell hin, Chancen für neue zusätzliche Umsatzmöglichkeiten und die Stärkung Deiner Mitgliederbindung.

 

2. Wähle Deinen digitalen Partner

Dein Partner sollte nicht nur Deine Marke, sondern auch Dein Geschäftsmodell widerspiegeln. Jede Technologie sollte auf Deine Zukunftspläne und Ziele abgestimmt sein.

Achte darauf, dass die Technologie alles Wichtige abdeckt. Von Livestreams und Re-Streams bis hin zu Marketing und Commerce: es gibt eine Menge, worauf Du achten solltest. Genau in diesem Schritt kannst Du die Antworten aus Punkt 1, dem “Warum”, nutzen, um die Entscheidungen zu treffen.

Außerdem solltest Du dem Anbieter genug vertrauen, dass dieser Dir Unterstützung und Anweisung gibt, die Du für ein erfolgreiches digitales Angebot brauchst. Unser Customer Success Team berät Dich gerne genauer im Vorfeld und unterstützt Dich weiterhin auch nach dem Livegang.

 

3. Mache Dich an die Preisgestaltung

Es ist wichtig, dass der Preis für Dein digitales Angebot schlüssig ist. Nimm Dir etwas Zeit bei der Festlegung, sprich mit Deinem Partner und lass Dich beraten, wenn dieser Bereich neu für Dich ist.

Frage Dich:

  • Geht es Dir vor allem darum, Gewinn zu erzielen?
  • Willst Du das Kundenerlebnis verbessern oder neue Mitglieder gewinnen? Oder beides?
  • Willst Du rein digitale Mitgliedschaften anbieten?

4. Kommuniziere und informiere

Informiere Mitglieder über Dein neues Angebot. Überlege auch, wie Du potentielle neue Kunden erreichen kannst. Egal, für welche digitalen Produkte Du Dich entscheidest, werde kreativ und überzeuge Dein Publikum! Du kannst auch Deinen Anbieter nach Marketingideen fragen.

Ideen für Deine Kommunikation:

  • Social Media Kampagnen
  • Kampagnen in Deinem Studio
  • Werbeaktionen beim Livegang
  • Gewinnspiele, um bestehende und potentielle Mitglieder zu motivieren

5. Plane den Livegang

Es ist sehr wichtig, dass Du den Livegang richtig planst. Du kannst Vorankündigungen nutzen, um Mitarbeiter und Mitglieder vorab zu informieren und vor allem neugierig zu machen.

Bereite Dein Team auf potentielle Kundenfragen vor, sodass sie selbstbewusst über Dein neues Angebot Auskunft geben können. Das ist besonders wichtig, da Deine Mitarbeiter Dein Unternehmen und Dich tagtäglich repräsentieren.

Du könnest sogar extra ein Event online oder vor Ort im Studio organisieren, um Dein aufregendes neues Angebot Mitgliedern und potentiellen Kunden vorzustellen.

6. Bleib am Ball

Auch über den Launchtag hinaus, solltest Du regelmäßig Updates zu Deinem neuen digitalen Angebot bereit halten. Es wird eine gewisse Zeit brauchen, bis jeder den Mehrwert Deines Angebots verstanden hat. Deshalb musst Du weiterhin überzeugen.

7. Miss Deine Erfolge

Das Beste an einer digitalen Lösung sind die Daten, die sie in Echtzeit liefert! Es ist wichtig, die Fortschritte Deiner neuen Lösung im Auge zu behalten. So kannst Du sehen, was gut ankommt und wo noch Ausbaupotential besteht.

Du solltest Dich mit Deinem digitalen Anbieter austauschen, um Dein Angebot zu optimieren. Ausprobieren und lernen gehört zum Prozess – schau Dir deshalb an, was gut ankommt.

 

Worauf wartest Du noch?

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie myFitApp Dein Fitnessstudio und Dein digitales Angebot verändern kann, sind wir für Dich da!

ÜBER UNS

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

 

 

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG
Teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!