Fitnessvorsätze einhalten: So motivierst Du mit Deiner App Deine Mitglieder

Fitnessvorsätze einhalten: So motivierst Du mit Deiner App Deine Mitglieder

Fitnessvorsätze einhalten: So motivierst Du Mitglieder mit Deiner App

Wusstest du, dass jedes Jahr bis Februar etwa 80 % der Neujahrsvorsätze bereits scheitern? Gleichzeitig verzeichnen Fitnessstudios einen Rückgang der Besucherzahlen. Dies liegt oftmals daran, die Motivation bereits ein paar Wochen nach Neujahr verloren gegangen ist.
Deshalb haben wir haben ein paar Ideen zusammengestellt, wie Du Deine App nutzen kannst, um Deine Mitglieder zu motivieren und sie als Deine Kunden zu halten.

1.  Schicke motivierende Nachrichten

Besonders in den ersten Monaten des Jahres ist es wichtig, dass Du Mitglieder dabei unterstützt, ihre Vorsätze einzuhalten, damit sie ihren Fitnessziele näher kommen. Mit unserem Modul Marketing Automation kannst Du an Deine Mitglieder personalisierte Nachrichten schicken. Ermutige sie darin aktiv zu werden oder mit einer “jetzt buchen”-Nachricht den erneuten Einstieg zu erleichtern. Die Kursbuchung ist dardurch nur einen Klick entfernt und dies reicht manchmal schon, um jemanden vom Sofa ins Studio zu bewegen.

2. Biete die Möglichkeit von zuhause zu trainieren

An den dunklen, kalten Tagen im Januar und Februar fehlt oftmals die Motivation, für Sport. Die Möglichkeit von zuhause zu trainieren, hilft Deinen Mitgliedern an der Trainingsroutine dranzubleiben. Unsere @home Videoplattform bietet Deinen Mitgliedern genau diese Flexibilität. Sie können von überall aus trainieren – über ihr Handy, ihren Laptop oder ihren Fernseher.

Stelle Deine eigenen On-Demand Videosammlungen zusammen oder ergänze sie mit unseren Partnerinhalten von LES MILLS und WEXER, um die hochwertigsten Workouts von weltbekannten Trainern anzubieten. Mit einer eingebauten Community-Funktion kannst Du für Deine Mitglieder das bestmögliche Trainingserlebnis schaffen, nah an dem in Deinem Studio.

3. Unterstütze mit Fachwissen

Sobald sie ihr Trainingsprogramm im Griff haben, brauchen Deine Mitglieder vielleicht zusätzliche Unterstützung in Bereichen wie Ernährung und Regenerierung, um sie auf ihrem Weg zu einem fitteren und gesünderen Ich zu unterstützen. Warum also nicht eine Reihe von Bildungsveranstaltungen für Deine Mitglieder organisieren? Diese Veranstaltungen können entweder in Deinem Studio oder als Livestream stattfinden, oder Du kannst sie als Videos auf unserer @home Plattform teilen.

Erstelle einfach eine Veranstaltung in Deinem Event Kalender und lade Mitglieder über Deine App durch eine Marketing Automation Kampagne ein. Auch über soziale Medien kannst Du auf Veranstaltungen aufmerksam machen. Leite von dort mit einem Link zum Buchungsbereich Deiner App oder über einen QR-Code in Deinem Studio.

4. Biete Schnupperkurse an

Vielleicht hast Du einige Mitglieder, die gerne an Sportkursen teilnehmen würden, aber sie trauen sich nicht teilzunehmen. Der beste Weg, um zögerlichen Mitgliedern den Einstieg zu erleichtern, sind kürzere Schnupperkurse, ob im Studio oder zuhause.
Vor allem beim Training in den eignen 4 Wänden können sie ein Gefühl für den Kurs und Deine Trainer bekommen, ohne sich eingeschüchtert zu fühlen.

5. Erstelle eine Mitglieder werben Freunde-Kampagne

Jeder braucht einen Trainingskumpel! Nutze unser Modul Lead Generierung, um eine Kampagne zu erstellen, mit der Deine Mitglieder ihre Freunde einladen können. Eine Win Win-Situation für beide Seiten: Dein Mitglied bekommt einen Trainingspartner und Du bekommst ein neues Mitglied!

Du kannst Deine Lead Generierungskampagne direkt in Deiner App bewerben und Mitglieder belohnen, die einen Freund werben!

Finde heraus...

… wie wir Dich dabei unterstützen können, das Beste aus Deiner App herauszuholen.

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG

Haben alle Deine Mitglieder schon Deine App?

Haben alle Deine Mitglieder schon Deine App?

Encourage users to download App

Haben alle Deine Mitglieder schon Deine App?

7 Tipps, damit mehr Mitglieder Deine App herunterladen

Leider reicht es nicht aus, nur eine App zu haben: Du musst Deine Mitglieder auch darüber informieren und sie dazu bekommen, Deine App zu nutzen.

Wir haben 7 Tipps zusammengestellt, wie Du die Nutzung der App durch Deine Kunden steigern kannst.

1. Bewirb deine App auf Deiner Website

Lenke Deine Mitglieder von Deiner Website in Deine App. Damit sie zukünftig statt auf Deine Webseite, einfach in Deine App gehen. Kläre Deine Kunden darüber auf, dass Deine App der bequemste und einfachste Weg ist, um auf alle für sie wichtigen Informationen und Dienstleistungen zuzugreifen.

Hier sind ein paar Ideen, wie Du die App erfolgreich auf Deiner Website bewerben kannst:

  • Erstelle eine Seite zum Herunterladen der App – diese kann dann über verschiedene Wege verbreitet werden.
  • Mach diese Seite nicht zu umfassend oder kompliziert, denn Du möchtest die Nutzer vor allem in den App Store schicken.
  • Präsentiere die App auffällig auf Deiner Startseite. Du könntest dazu ein Banner auf Deiner Startseite einrichten, der auf die App-Seite verweist.
  • Erinnere Deine Kunden daran, dass sie alles, was sie auf Deiner Website tun, auch in der App tun können, z. B. Kursbuchungen,  neueste Nachrichten und Informationen abrufen oder Öffnungszeiten finden. Je öfter sie auf Deine App verwiesen werden, desto selbstverständlicher werden sie diese nutzen.

Du kannst unsere Funktion “App bewerben” nutzen, um Deinen Mitgliedern das Herunterladen leicht zu machen. Klicke einfach auf den Button “App bewerben” im Cockpit und wähle die Option “Link”.

Funktion App bewerben im Cockpit myFitApp

2. Erstelle E-Mail-Marketing Kampagnen

Wenn Du Deine Stammkunden bereits hier und da per E-Mail kontaktierst, kannst Du so auch Deine App bewerben. Überlege dir, eine E-Mail an Deine bestehenden Kunden zu schicken, in der Du sie über Deine App und ihre Vorteile informierst!

Das sollte aber nicht bei einer einzigen E-Mail bleiben. Du kannst andere E-Mails auch durch einen Banner mit einem Link zum Download Deiner App ergänzen. Sorge dafür, dass schnell optisch klar wird, um was es geht inklusive einer direkten Handlungsaufforderung.

Du kannst die Nutzung der App auch unterstützen, indem Du in Deinen E-Mails auf bestimmte Bereiche Deiner App hinweist. Wenn Du z. B. Neuigkeiten und Informationen mitteilst, gib ihnen die Möglichkeit, diese in der App zu lesen.

3. Nutze soziale Netzwerke

Im Jahr 2020 nutzten über 3,6 Milliarden Menschen weltweit soziale Medien! Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Deine Kunden in den sozialen Medien aktiv sind, sehr hoch ist. Social Media ist sehr effektiv Deine Markenbekanntheit zu stärken ist und ebenso, um Deine App bekannt zu machen. 

Die meisten Nutzer greifen über ihr Handy auf soziale Medien zu, daher ist es für sie besonders einfach eine App über ihren Newsfeed herunterzuladen. In unserem Cockpit findest Du einen Social Link in der “App bewerben”-Funktion, mit dem Du Deine App schnell und einfach über Deine Kanäle teilen kannst.

Auf welchen Social Media-Plattformen Du präsent sein willst, hängt von Deiner Zielgruppe und Marketingstrategie ab, aber das Grundkonzept für die App-Promotion ist auf allen Plattformen gleich:
Du musst ansprechende Inhalte erstellen, um Deine App bekannt zu machen. Versuche, den Inhalt zu variieren – Blogs, App-Screenshots und kurze Videos mit Bildschirmaufnahmen – Du wirst bald herausfinden, was besonders gut ankommt!

Damit diese Art von Werbung effektiv ist, muss sie kontinuierlich und beständig sein. Wenn Du Deine App nur sporadisch auf den sozialen Kanälen bewirbst, kann es sein, dass die Zahl der Downloads für kurze Zeit in die Höhe schnellt, aber die Wirkung nachlässt.

Eine kontinuierliche Strategie für Deine App ist der beste Weg, um den Bekanntheitsgrad und die Downloads stetig zu steigern. Plane regelmäßige Beiträge und Updates, damit Deine Kunden verstehen, dass die mobile App ein wichtiger Teil Deines Unternehmens ist. 

4. Erstelle Offline-Kampagnen

Mit QR-Codes ist es ganz einfach Nutzer von Printmaterial auf Deine Webseitte oder direkt in den App Store zu führen. Auch hier kannst Du unsere “App bewerben”-Funktion nutzen, um schnell und einfach aus dem Cockpit einen QR-Code zu erstellen.

Es gibt viele verschiedene Druckmittel, um Deine App zu bewerben:

  • Prospekte
  • Plakate
  • Banner
  • Aufkleber
  • Zeitschriften oder Zeitungen

Platziere diese Materialien überall präsent in Deinem Fitnessstudio – an der Rezeption, in den Umkleideräumen oder sogar als Aufkleber in jedem Spind, überlege Dir wo Deine Mitglieder sich aufhalten.

Achte darauf, dass die Materialen nicht nur allgemein über Deine App informieren, sondern auch Gründe, die für sie sprechen. Erinnere Deine Mitglieder an die Vorteile, die sie mit Deiner App haben:

  • Nachrichten und Infos mit einem Klick
  • reibungsloses Benutzererlebnis
  • schnelle und einfache Kursbuchung
  • Livestreams oder Re-Streams ansehen
  • Fragen stellen
  • Informationen zur Mitgliedschaft einsehen

5. Mache App-Nutzer zu Markenbotschaftern

Eine der effektivsten Werbemaßnahmen für die App ist die Mund-zu-Mund-Propaganda derzeitiger Nutzer. Wenn Du Deine Mitglieder dazu bringst, anderen Mitgliedern zu erzählen, wie gut und nützlich Deine App ist, ist das von unschätzbarem Wert.

Gib ihnen Anreize, damit sie die App weiterempfehlen. Ermutige Deine derzeitigen App-Nutzer dazu, indem Du ihnen eine Belohnung für ihre Bemühungen anbietest. Das kann eine kostenlose Mitgliedschaft für 1 Monat sein oder ein kostenloser Artikel aus an Deiner Theke. Das ist der perfekte Weg, um neue Nutzer zu gewinnen und gleichzeitig treue Nutzer zu belohnen.

Neben der Mund-zu-Mund-Propaganda bietet myFitApp auch die Möglichkeit, Deine Mitglieder online als Markenbotschafter einzusetzen. Wenn Deine Mitglieder Artikel aus Deiner App über Messenger oder soziale Kanäle teilen, wird ihnen automatisch ein Link zum Download Deiner App hinzugefügt – Markenbekanntheit und Lead Generierung in einem!

6. Initiiere einen Wettbewerb

Warum gibst Du Deinen Mitarbeitern nicht einen Anreiz, so viele Mitglieder wie möglich in die App zu holen? Die höchste Anzahl an Downloads gewinnt einen Preis!

QR-Codes können auch hier hilfreich sein: Wenn Mitarbeiter diese immer griffbereit dabei haben, können sie im Kundengespräch das Mitglied direkt zum Download der App bewegen und persönlich von Vorteilen erzählen uoder sie sogar in der App zeigen.

Deine Mitglieder kennen Deine Kursleiter und Trainer und durch dieses persönliche Gespräch, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie von der App überzeugt werden.

7. Zeige neuen Mitgliedern direkt die Vorteile Deiner App

Es ist unvermeidlich, dass Deine App ein Teil Deines Verkaufsgesprächs mit neuen Interessenten ist. Nutze die tollen Funktionen Deiner App als zusätzliche Vorteile für die Mitgliedschaft bei Dir. Der perfekte Zeitpunkt, neue Mitglieder zum Download der App zu bringen, ist die Vertragsunterzeichnung. Aber auch die Einführungsphase ist passt gut, um dem neuen Mitglied die Vorteile der App im Alltag zu erklären.

 

Fragen?

Wir beraten Dich gerne, wie Du am besten Kampagnen rund um Deine App umsetzt.

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG

5 Tipps: Motiviere Deine Mitglieder auch im Winter

5 Tipps: Motiviere Deine Mitglieder auch im Winter

5 Tipps: Motiviere Deine Mitglieder auch im Winter

Wir nähern uns den kühlen, nassen Wintermonaten, in denen Deinen Mitgliedern vielleicht die Motivation fehlt, ihr kuscheliges Zuhause zu verlassen. Auch schwierige Wetterbedingungen können dazu führen, dass ihr Besuch Deines Fitnessstudios ausfällt.

Deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Du Deine Mitglieder motivieren kannst. Mit diesen können sie ihr Trainingsprogramm aufrechterhalten und auch in dieser Jahreszeit fit und gesund bleiben…

 

1. Bleib an Deinem digitalen Angebot dran oder starte mit einem

Wenn Deine Mitglieder bei grauem und nassem Wetter aus dem Fenster schauen, ist ihr erste Gedanke meist: “Ich will einfach nur drinnen bleiben!“.

Was könnte für ihre sportliche Motivation besser sein, als ein Trainingsangebot für zu Hause? Dadurch haben sie das Beste aus beiden Welten: Sie können ohne schlechtes Gewissen drinnen bleiben. Und auch wenn sie den Studiobesuch ausfallen lassen, bleiben sie in Bewegung.

Weitere Inspirationen für ein Trainingangebot zu Hause, findest Du hier auf unserer @home Plattform.

2. Teile ein paar gesunde Winterrezepte

Winterliche Rezepte müssen nicht zwangsläufig ungesund sein, auch wenn sich viele von uns zur dunklen Jahreszeit danach fühlen. Und wir wissen, dass bewusste Ernährung und Bewegung Hand in Hand gehen. Warum also nicht ein paar gesunde Winterrezepte mit Deinen Mitgliedern teilen? So bekommen sie den Wohlfühlfaktor von gemütlichem Winteressen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Es ist wichtig, dass Deine Mitglieder in dieser Zeit des Jahres auf ihre Gesundheit achten – vor allem, wenn Weihnachten mit all’ seinen Verführungen vor der Tür steht!

3. Stimme Deine Mitglieder im Studio auf Weihnachten ein

In der Weihnachtszeit verbringen Familien viel Zeit miteinander. Aber das muss ja nicht unbedingt immer zu Hause sein – ermutige Familien doch gemeinsam in Dein Studio zu kommen. So können sie wertvolle Familienzeit beim Schwimmen, in der Sauna oder bei einem Tennismatch kreieren. Schlage ihnen diese Ideen einfach vor!

Vielleicht kannst Du sogar ein paar Weihnachtsveranstaltungen für Deine Mitglieder organisieren, damit sie sich mit Freunden oder der Familie treffen können, um die Vorweihnachtszeit gemeinsam zu feiern.

4. Teile und plane motivierende Nachrichten

Nutze unser Modul Marketing Automatisierung, um mit Deinen Kunden auch in den dunkleren Monaten zu kommunizieren. Denn besonders zu dieser Jahreszeit fehlt den meisten Energie durch weniger Tageslicht.

Erinnere Deine Mitglieder mit motivierende Nachrichten an Deine Kurse, Dein Studio und Dein Angebot. Fordere sie auf sich für einen Kurs anzumelden, teile mit ihnen Deine Winterkurse, -events oder -angebote. So bleibst Du weiterhin mit Deinen Mitgliedern in Kontakt, auch wenn sie  vielleicht seltener bei Dir vorbeischauen.

Erfahre hier mehr über unser Modul Marketing Automation.

5. Nutze Re-Streams

Wie bereits angesprochen, haben Deine Mitglieder in den kommenden Monaten durch bestimmte Wetterbedingungen, vielleicht Probleme in Dein Studio zu kommen. Aber genau vor diesem Problemen stehen auch Deine Trainer.

Da kommen Re-Streams ins Spiel: Denn durch sie kannst Du Deine Streams erneut abspielen und Dein On-Demand Angebot erweitern. Damit haben Deine Mitgleider auch von zu Hause ein großes Trainingsangebot und es stärkt die Mitgliederbindung.

Mehr Details zu Re-Streams findest Du hier. 

 

 

Bei all dem können wir Dich unterstützen!

Von unserer @home Plattform bis hin zu Marketing Automatisierung: Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie myFitApp Dein Fitnessstudio und digitales Angebot verändern kann, sind wir für Dich da.

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG

Überbrückungs-Hilfe III – Fördermittel für Fitnessstudios

Überbrückungs-Hilfe III – Fördermittel für Fitnessstudios

Förderung für Digitalisierungsmaßnahmen – Nutze jetzt das Potential der Überbrückungshilfe III

Worum geht es?

Das neue Förderprogramm der Bundesregierung (Überbrückungshilfe III) unterstützt Fitnessstudios, EMS-Studios, Yoga-Studios, u.a. mit einmalig bis zu 20.000 € für den Bereich Digitalisierung.

Voraussetzung sind Corona-bedingte Umsatzeinbrüche von mindestens 30% in jedem Monat, für den Fixkostenzuschüsse beantragt werden.

Nutze diese Chance jetzt! Denn die Überbrückungshilfe III unterstützt dich damit direkt bei der Digitalisierung deines Studios und deiner Trainingsflächen.

Digitalisierung bereitet Dein Studio auch optimal auf die Wiedereröffnung vor und macht es insgesamt widerstandsfähiger gegen künftige Krisen.

Gerne informieren wir dich, welche unserer förderungsfähigen Produkte für dein Studio sinnvoll sein können und welche unserer bereits vorhandenen Produkte du noch rückwirkend fördern lassen kannst.

Wichtig: Durch uns findet keine steuerliche oder rechtliche Beratung statt. Die Antragstellung und inhaltliche Beratung erfolgt ausschließlich über Deinen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt oder Buchprüfer.

Vereinbare unverbindlich und kostenlos einen Infotermin mit uns, damit du die Förderung jetzt noch beantragen kannst.

 

Jetzt Termin vereinbaren

Wie kannst Du die Förderung für Dich und Dein Studio nutzen?

Du kannst einmalig eine Fördersumme bis zu 20.000 € für Digitalisierungsmaßnahmen in deinem Studio zu beantragen. Dies betrifft die Hard- und Software Deines Studios.

Was bedeutet das für Dich konkret?

Unsere App unterstützt dich bei der Digitalisierung deines Studios und deiner Studiofläche und läßt sich deshalb fördern.

Deine eigene Studio- / Mitglieder-App

Mit unserer Mitglieder-App digitalisierst Du Dein Studio einfach und schnell und bringst Deine digitale Infrastruktur auf den allerneuesten Stand. Live-Streaming, On-Demand-Kurse direkt in der App, Kurs- und Trainingszeiten buchen, Deine Mitglieder immer auf dem neuesten Stand halten mit News und Push-Benachrichtigungen, die Anzeige Deiner Studio-Auslastung, Schnittstelle zu Deiner Mitgliedersoftware, usw., um nur einige zu nennen. Die Set-up- und Initialisierungs-Gebühren für die Mitglieder-App können bei der Förderung berücksichtigt werden.

Die wichtigsten Punkte noch einmal zusammengefasst:

  • Du hast die Möglichkeit, einmalig bis zu 20.000 € für Digitalisierungsmaßnahmen gefördert zu bekommen
  • Unternehmen, die November- und/ oder Dezemberhilfe erhalten, sind für diese Monate nicht antragsberechtigt
  • Die Überbrückungshilfe III bezieht sich auf den Förderungszeitraum November 2020 bis 30. Juni 2021
  • Die Frist für die Beantragung läuft bis Ende August 2021
  • Du kannst nur einmalig einen Antrag stellen. Es muss also beim ersten Mal gleich alles stimmen!

Vereinbare jetzt unverbindlich einen kostenlosen Infotermin mit uns, dann analysieren wir deine individuelle Situation und sprechen alles mit dir durch.

 

Jetzt Termin vereinbaren

 

Fragen?

Du hast Interesse an einer App und möchtest mehr darüber erfahren, wie wir Dein Studio digitalisieren können? Wir stehen gern für ein Gespräch zur Verfügung!
Folge uns:

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG