Fitnessvorsätze einhalten: So motivierst Du mit Deiner App Deine Mitglieder

Fitnessvorsätze einhalten: So motivierst Du mit Deiner App Deine Mitglieder

Fitnessvorsätze einhalten: So motivierst Du Mitglieder mit Deiner App

Wusstest du, dass jedes Jahr bis Februar etwa 80 % der Neujahrsvorsätze bereits scheitern? Gleichzeitig verzeichnen Fitnessstudios einen Rückgang der Besucherzahlen. Dies liegt oftmals daran, die Motivation bereits ein paar Wochen nach Neujahr verloren gegangen ist.
Deshalb haben wir haben ein paar Ideen zusammengestellt, wie Du Deine App nutzen kannst, um Deine Mitglieder zu motivieren und sie als Deine Kunden zu halten.

1.  Schicke motivierende Nachrichten

Besonders in den ersten Monaten des Jahres ist es wichtig, dass Du Mitglieder dabei unterstützt, ihre Vorsätze einzuhalten, damit sie ihren Fitnessziele näher kommen. Mit unserem Modul Marketing Automation kannst Du an Deine Mitglieder personalisierte Nachrichten schicken. Ermutige sie darin aktiv zu werden oder mit einer “jetzt buchen”-Nachricht den erneuten Einstieg zu erleichtern. Die Kursbuchung ist dardurch nur einen Klick entfernt und dies reicht manchmal schon, um jemanden vom Sofa ins Studio zu bewegen.

2. Biete die Möglichkeit von zuhause zu trainieren

An den dunklen, kalten Tagen im Januar und Februar fehlt oftmals die Motivation, für Sport. Die Möglichkeit von zuhause zu trainieren, hilft Deinen Mitgliedern an der Trainingsroutine dranzubleiben. Unsere @home Videoplattform bietet Deinen Mitgliedern genau diese Flexibilität. Sie können von überall aus trainieren – über ihr Handy, ihren Laptop oder ihren Fernseher.

Stelle Deine eigenen On-Demand Videosammlungen zusammen oder ergänze sie mit unseren Partnerinhalten von LES MILLS und WEXER, um die hochwertigsten Workouts von weltbekannten Trainern anzubieten. Mit einer eingebauten Community-Funktion kannst Du für Deine Mitglieder das bestmögliche Trainingserlebnis schaffen, nah an dem in Deinem Studio.

3. Unterstütze mit Fachwissen

Sobald sie ihr Trainingsprogramm im Griff haben, brauchen Deine Mitglieder vielleicht zusätzliche Unterstützung in Bereichen wie Ernährung und Regenerierung, um sie auf ihrem Weg zu einem fitteren und gesünderen Ich zu unterstützen. Warum also nicht eine Reihe von Bildungsveranstaltungen für Deine Mitglieder organisieren? Diese Veranstaltungen können entweder in Deinem Studio oder als Livestream stattfinden, oder Du kannst sie als Videos auf unserer @home Plattform teilen.

Erstelle einfach eine Veranstaltung in Deinem Event Kalender und lade Mitglieder über Deine App durch eine Marketing Automation Kampagne ein. Auch über soziale Medien kannst Du auf Veranstaltungen aufmerksam machen. Leite von dort mit einem Link zum Buchungsbereich Deiner App oder über einen QR-Code in Deinem Studio.

4. Biete Schnupperkurse an

Vielleicht hast Du einige Mitglieder, die gerne an Sportkursen teilnehmen würden, aber sie trauen sich nicht teilzunehmen. Der beste Weg, um zögerlichen Mitgliedern den Einstieg zu erleichtern, sind kürzere Schnupperkurse, ob im Studio oder zuhause.
Vor allem beim Training in den eignen 4 Wänden können sie ein Gefühl für den Kurs und Deine Trainer bekommen, ohne sich eingeschüchtert zu fühlen.

5. Erstelle eine Mitglieder werben Freunde-Kampagne

Jeder braucht einen Trainingskumpel! Nutze unser Modul Lead Generierung, um eine Kampagne zu erstellen, mit der Deine Mitglieder ihre Freunde einladen können. Eine Win Win-Situation für beide Seiten: Dein Mitglied bekommt einen Trainingspartner und Du bekommst ein neues Mitglied!

Du kannst Deine Lead Generierungskampagne direkt in Deiner App bewerben und Mitglieder belohnen, die einen Freund werben!

Finde heraus...

… wie wir Dich dabei unterstützen können, das Beste aus Deiner App herauszuholen.

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG

Erhöhe die Klicks auf Deine Push-Benachrichtigungen

Erhöhe die Klicks auf Deine Push-Benachrichtigungen

Erhöhe die Klicks auf Deine

Push-Benachrichtigungen

7 Tipps für eine bessere CTR 

Erhöhe die Klicks auf Deine Push-Benachrichtigungen

7 Tipps für eine bessere CTR 

Wusstest Du, dass Du mit Push-Benachrichtigungen die Nutzung Deiner App um 88 % steigern kannst? Wenn Du keine Push-Benachrichtigungen verschickst, entgeht Dir ein wichtiger Vorteil Deiner App. Regelmäßige Nachrichten können die Nutzung Deiner App um bis zu 10 Mal erhöhen!

Mit unserer Lösung Marketing Automatisierung kannst Du Deine Member App als Hauptkommunikationsmittel für Deine Kunden nutzen. Halte Deine Mitglieder mit den Neuigkeiten, Updates und neuesten Aktionen auf dem Laufenden – alles planbar, anpassbar, messbar und sicher.

Push-Benachrichtigung LES MILLS

JEDOCH reicht nicht aus, nur gute und informative Nachrichten zu verschicken, um Deine Nutzer zu motivieren. Hier sind einige Tipps, wie Du die Klickrate (Click-Through-Rate=CTR) Deiner Push-Benachrichtigungen erhöhen kannst.

1. Erwecke Neugier

Wenn Du das Interesse Deiner App-Nutzer genau triffst, werden sie neugierig. Gib ihnen kleine Einblicke in die Nachricht, damit sie darauf klicken, um mehr zu erfahren. Du willst, dass sie gar nicht anders können als die ganze Nachricht zu lesen!

2. Personalisierung

Eine persönliche Ansprache kann Wunder auf Deine Öffnungs- und Klickraten wirken. Verwende ihren Namen oder nutze Inhalte auf ihre Interessen abgestimmt. Du könntest sie zum Beispiel daran erinnern, sich für ihren Lieblingskurs anzumelden. Wenn der Kontext stimmt, ist Deine Zielgruppe engagierter und eher bereit zu klicken.

3. Erzeuge “Dringlichkeit”

Eine einfache Möglichkeit, die CTR deiner Push-Benachrichtigung zu erhöhen: Gib dem Empfänger einen Grund schnell zu handeln! Ermutige sie zum Klicken, indem Du ein Angebot oder eine begrenzte Verfügbarkeit hervorhebst. Zum Beispiel: “Beeil dich, es gibt nur noch zwei Plätze für den morgigen Spinning-Kurs”.

4. Weniger ist mehr

Stelle sicher, dass Deine Nachrichten nicht zu lang sind. Es gibt nicht die ‘perfekte’ Textlänge für eine Push-Benachrichtigung, hier sind aber ein paar Anhaltspunkte:

  • Stelle die wichtigsten Inhalte in den Vordergrund.
  • Verwende mundgerechte Text-Happen und ermutige die Nutzer daraufzuklicken.
  • Prüfe die Vorschau Deiner Nachrichten auf Handys, die Deine Zielgruppe hat.

5. Stelle Deine App-Nutzer ins Zentrum

Stelle sicher, dass Du Deine Nutzer nicht mit Benachrichtigungen bombardierst – schließlich wollen sie nicht ständig von Dir hören. Deine App-Nutzer sollten darauf vertrauen, dass jede Benachrichtigung von Dir wichtig und relevant ist. Vergiss nicht: Egal, wie gut Deine Neuigkeiten sind, wenn sie Deinen Mitglieder keinen Mehrwert bieten, wirst Du nicht die gewünschten Reaktionen erzielen.

6. Nutze Emojis😉

Studien haben ergeben, dass mit einem Emoji die durchschnittliche CTR steigt. Wähle Deine Emojis im Hinblick auf Deine Zielgruppe aus und stelle sicher, dass Du sie testest, damit sie auch wirklich gut ankommen. Ein Beispiel: “Verpasse nicht unser kostenloses Personaltraining – jetzt schnell buchen 💪”.

7. Testen und lernen

Testen ist entscheidend: Mit unserer Lösung Marketing Automation kannst Du den Erfolg jeder Push-Benachrichtigung messen. Finde heraus, was bei Deiner Zielgruppe funktioniert und was nicht. Du solltest Deine Benachrichtigungen ständig optimieren – nimm kleine Änderungen an jeder Nachricht vor und beobachte die Ergebnisse.

Marketing Automation Report Analyse

Fragen?

Können wir Dich unterstützen, Deine App-Nutzung durch Push-Nachrichten zu steigern?

11 Vorteile von myFitApp@home gegenüber anderen Video-Diensten

11 Vorteile von myFitApp@home gegenüber anderen Video-Diensten

11 Gründe für die eigene @home Plattform

statt beliebigem Streaming-Dienst 

Schlägst Du Dich mit schlechtem Ton in Deinen Workout Streams herum? Wirkt die Qualität des Videobildes oftmals unprofessionell? Dann nutzt Du das falsche Tool, um Deine Studiomitglieder mit Live- und On-Demand Streams zu versorgen.

Die meisten Streaming-Dienste wurden nämlich nicht für Fitness entworfen, sondern für Businessmeetings oder Unterhaltung.

Unserer @home Plattform ist aber genau dafür gemacht! Gib Dich nicht mit improvisierten Lösungen zufrieden.

 

Hybrid ist jetzt wichtiger denn je

Mit myFitApp@home wird das hybride Fitnessangebot zur Realität. Mitglieder wollen den Mix und die Flexibilität haben, ihr Training in gewohnter Studioumgebung oder per Workout Videos mit den geliebten Trainern von zu Hause aus wahrzunehmen.
Wenn Du noch nicht sicher bist, ob Du überhaupt ein Online Workout Angebot brauchst, haben wir hier 5 überzeugende Gründe für Dich: Starte jetzt mit Hybrid-Kursen

Hier sind die 11 wichtigsten Gründe, wieso Du Deine digitale Fitness jetzt auf professionelle Beine stellen solltest:

Hybrid model member centric
In-App Käufe und Monetarisierung

1. Monetarisierung

Du kannst Deine Streams und On-Demand Videos so zur Verfügung stellen, dass nur Deine Mitglieder Zugriff haben. Du kannst sogar unterschiedlichen Mitgliedschaften auch unterschiedliche Zugriffsrechte für alle Bereiche Deiner App geben. Damit stellst Du Premiummitgliedern vielleicht mehr Videos in Deiner Sammlung zur Verfügung als Basic Mitgliedern.
Wir sind mit den meisten Mitgliederverwaltungssystemen schon integriert!

Aber dabei bleibt es nicht: Durch In-App Käufe kannst Du Deine Inhalte auch Nicht-Mitgliedern hinter einer Paywall zur Verfügung stellen. Damit generierst Du zusätzlich Umsätze und Leads für Deine stationären Fitnessangebote.

2. Die App ist Dein eigenes Grundstück

Du bist unabhängig von Drittanbietern und die Daten Deiner Mitglieder werden nicht mit anderen Anbietern geteilt. Auf Social Media Kanälen läufst Du Gefahr, dass Deine Wettbewerber direkt neben Deinem Stream Werbung für ihr Angebot machen. Das kann Dir mit @home nicht passieren!

Marketing automation private and secure
myFitApp Livestream one Click-2

3. Tolle Benutzererfahrung

Die Teilnahme an Deinen Workouts ist für Mitglieder kinderleicht. Nur ein einziger Klick direkt in Deiner Branded App – keine Codes, kein lästiges Suchen nach Links, keine zusätzlichen Apps oder Webseite, super einfach!

4. Hohe Stream Qualität

Wir bieten Dir hochwertige Qualität mit HD Auflösung und Stereo Sound verlustfrei aus dem Soundsystem Deines Kurses heraus. Deine Mitglieder können über Handy, Laptop oder TV durch Airplay und Chromecast teilnehmen.

Hohe Stream Qualität Chromecast Airplay
Workout Community myfitapp@home Chat

5. Workout Community durch Interaktion

Deine Mitglieder können per Chat mit anderen Mitgliedern und den Trainern interargieren oder per Emoji-Strom Feedback geben. Das baut Deine eigene Workout Community auf und sorgt für ein Trainingserlebnis fast wie im Studio.

6. Einfach für Trainer

Deine Trainer können direkt aus der App heraus streamen, ohne großes Einrichten oder komplizierte technische Abläufe. Auch von fest installierten Kameras im Kursraum kann problemlos gestreamt werden. Das spart Zeit und Nerven.

Livestreaming Trainer Kamera
myFitApp@home Analytics Dashboard Cockpit

7. Analytics

Du kannst Teilnehmerzahlen, Feedback uvm. in unserem System im Nachhinein prüfen. Lerne von Best Practices: Welche Arten von Videos und Workouts laufen gut? Besprich dies mit Deinen Trainern und gib Deinen Mitgliedern mehr von dem, was sie gut finden. Das stärkt die Mitgliederbindung.

8. Automatische Streamerstellung

Über unseren Event Kalender werden Streams automatisch im Voraus erstellt und Deine Mitglieder können direkt aus dem Termin heraus daran teilnehmen. Damit hast Du so wenig Aufwand wie möglich und musst nicht hoffen, dass Deine Mitglieder die Links per Mail oder auf Social Media finden.

Automatische Streamerstellung Event Kalender Regel bearbeiten
Shopfront myFitApp@home dein Videoportal

9. Dein eigenes Videoportal

Stelle aufgenommene Livestreams oder auch vorab aufgezeichnete Workout Videos in Deiner eigenen Shopfront in Deiner App Mitgliedern zur Verfügung. Deine Sammlung kannst Du eigenständig kuratieren.

10. Trainerzeit sparen mit Re-Streams

Alle Livestreams werden aufgezeichnet. Du kannst sie zur Analyse Deiner Kurse verwenden oder Deinen Mitglieder als On-Demand Video Workouts zur Verfügung stellen. Das spart Trainerzeit und gibt Mitgliedern, die nicht teilnehmen konnten, die Möglichkeit es zu einem späteren Zeitpunkt zu tun.

re-stream livestreams DE
myfitapp@home mit partner content inhalten eigene videosammlung ergänzen shopfront cyberobics wexer lesmills

11. Mit Partnerinhalten ergänzen

Du kannst Deine Videosammlungen auch durch hochwertige Partnerinhalte ergänzen und ausweiten. Die Inhalte von WEXER, CYBEROBICS und LES MILLS sind bereits auf unserem Marktplatz enthalten.

Hättest Du gedacht, dass die Digitalisierung Deines Fitnessstudios Dir ganz einfach zusätzliche Umsätze einbringen kann, mit Inhalten, die Du bereits hast? Willst Du jetzt noch andere Videokonferenz-Tools nutzen?

 

Fragen?

Wir entwickeln unsere Plattform stetig weiter, kontaktiere uns, damit wir Dir in einer Demo unserer myFitApp@home Plattform mit den neusten Features zeigen können.

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG

5 Tipps: Motiviere Deine Mitglieder auch im Winter

5 Tipps: Motiviere Deine Mitglieder auch im Winter

5 Tipps: Motiviere Deine Mitglieder auch im Winter

Wir nähern uns den kühlen, nassen Wintermonaten, in denen Deinen Mitgliedern vielleicht die Motivation fehlt, ihr kuscheliges Zuhause zu verlassen. Auch schwierige Wetterbedingungen können dazu führen, dass ihr Besuch Deines Fitnessstudios ausfällt.

Deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Du Deine Mitglieder motivieren kannst. Mit diesen können sie ihr Trainingsprogramm aufrechterhalten und auch in dieser Jahreszeit fit und gesund bleiben…

 

1. Bleib an Deinem digitalen Angebot dran oder starte mit einem

Wenn Deine Mitglieder bei grauem und nassem Wetter aus dem Fenster schauen, ist ihr erste Gedanke meist: “Ich will einfach nur drinnen bleiben!“.

Was könnte für ihre sportliche Motivation besser sein, als ein Trainingsangebot für zu Hause? Dadurch haben sie das Beste aus beiden Welten: Sie können ohne schlechtes Gewissen drinnen bleiben. Und auch wenn sie den Studiobesuch ausfallen lassen, bleiben sie in Bewegung.

Weitere Inspirationen für ein Trainingangebot zu Hause, findest Du hier auf unserer @home Plattform.

2. Teile ein paar gesunde Winterrezepte

Winterliche Rezepte müssen nicht zwangsläufig ungesund sein, auch wenn sich viele von uns zur dunklen Jahreszeit danach fühlen. Und wir wissen, dass bewusste Ernährung und Bewegung Hand in Hand gehen. Warum also nicht ein paar gesunde Winterrezepte mit Deinen Mitgliedern teilen? So bekommen sie den Wohlfühlfaktor von gemütlichem Winteressen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Es ist wichtig, dass Deine Mitglieder in dieser Zeit des Jahres auf ihre Gesundheit achten – vor allem, wenn Weihnachten mit all’ seinen Verführungen vor der Tür steht!

3. Stimme Deine Mitglieder im Studio auf Weihnachten ein

In der Weihnachtszeit verbringen Familien viel Zeit miteinander. Aber das muss ja nicht unbedingt immer zu Hause sein – ermutige Familien doch gemeinsam in Dein Studio zu kommen. So können sie wertvolle Familienzeit beim Schwimmen, in der Sauna oder bei einem Tennismatch kreieren. Schlage ihnen diese Ideen einfach vor!

Vielleicht kannst Du sogar ein paar Weihnachtsveranstaltungen für Deine Mitglieder organisieren, damit sie sich mit Freunden oder der Familie treffen können, um die Vorweihnachtszeit gemeinsam zu feiern.

4. Teile und plane motivierende Nachrichten

Nutze unser Modul Marketing Automatisierung, um mit Deinen Kunden auch in den dunkleren Monaten zu kommunizieren. Denn besonders zu dieser Jahreszeit fehlt den meisten Energie durch weniger Tageslicht.

Erinnere Deine Mitglieder mit motivierende Nachrichten an Deine Kurse, Dein Studio und Dein Angebot. Fordere sie auf sich für einen Kurs anzumelden, teile mit ihnen Deine Winterkurse, -events oder -angebote. So bleibst Du weiterhin mit Deinen Mitgliedern in Kontakt, auch wenn sie  vielleicht seltener bei Dir vorbeischauen.

Erfahre hier mehr über unser Modul Marketing Automation.

5. Nutze Re-Streams

Wie bereits angesprochen, haben Deine Mitglieder in den kommenden Monaten durch bestimmte Wetterbedingungen, vielleicht Probleme in Dein Studio zu kommen. Aber genau vor diesem Problemen stehen auch Deine Trainer.

Da kommen Re-Streams ins Spiel: Denn durch sie kannst Du Deine Streams erneut abspielen und Dein On-Demand Angebot erweitern. Damit haben Deine Mitgleider auch von zu Hause ein großes Trainingsangebot und es stärkt die Mitgliederbindung.

Mehr Details zu Re-Streams findest Du hier. 

 

 

Bei all dem können wir Dich unterstützen!

Von unserer @home Plattform bis hin zu Marketing Automatisierung: Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie myFitApp Dein Fitnessstudio und digitales Angebot verändern kann, sind wir für Dich da.

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

myFitApp in den Stores:

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG

GLL Better UK App sprengt 1 Millionen Download-Grenze

GLL Better UK App sprengt 1 Millionen Download-Grenze

GLL Better UK App sprengt 1 Millionen Download-Grenze

Als GLL’s App Partner freuen wir uns, dass die Better UK App seit Veröffentlichung im November 2019 über 1 Millionen Mal heruntergeladen wurde.

GLL ist der größte Fitnessstudio Betreiber Großbritanniens. Wir haben uns die Zeit genommen, um mit Steve Ward (stellvertr. Leiter Marketing, Sales und Digital bei GLL) über seine Erfahrungen mit der myFitApp Plattform zu sprechen.

 

Kannst Du uns ein wenig über GLL erzählen?

“GLL ist der größte öffentliche Fitnessanbieter In Großbritannien und betreibt über 280 Fitnessstudios in Partnerschaft mit mehr als 50 Kommunalverwaltungen und Sportverbänden.

Wir bieten eine breite Palette an Einrichtungen und Aktivitäten. Mit mehr als 13.000 Mitarbeitern und 58 Millionen Besuchern pro Jahr macht GLL einen wirklichen Unterschied für die Fitness Großbritanniens.

Unser Ziel ist es, öffentliche Angebote und Räume für jedermann zu verbessern und die Gesundheit und das Wohlbefinden lokalen Bevölkerung zu steigern.”

 

Was hat Dich dazu bewogen, myFitApp als Partner an Bord zu holen?

Bevor wir mit myFitApp zusammengearbeitet haben, haben wir eine App von Grund auf mit einer Low-Code/No-Code-Plattform entwickelt.

Wir wollten eine einzigartige Lösung, die speziell auf unsere Anforderungen zugeschnitten war. Jedoch bot uns diese Lösung nicht die Qualität und Entwicklung, die für unsere Marke erforderlich war. Die Plattform konnte außerdem mit den sich ändernden Technologietrends nicht mithalten.

Wir suchten auf dem Markt nach einem Partner, der in der Lage war, uns schnelle und kontinuierliche Innovationen mit einer Lösung zu bieten, die sich auf ein großartiges Nutzererlebnis für unsere Mitglieder konzentriert. Außerdem brauchten wir einen “Toolbox-Ansatz”, der es uns ermöglicht, alles in der App selbst zu ändern.“

 

Wie lief der Wechsel zur neuen App?

“Wir hatten nur noch 4 Wochen Vertragslaufzeit mit unserem vorherigen Anbieter und fragten deshalb das myFitApp Team, ob sie den Rollout in dieser Zeit schaffen könnten.

Sie sagten zu und forcierten ihre Ressourcen, um unsere 280 Standorte auf die neue Better UK App umzustellen. Unsere Geschäftsführung war skeptisch, aber myFitApp hat uns eines Besseren belehrt und die neue Better UK App innerhalb der Frist erfolgreich geliefert.

Dank ihrer Bemühungen und der Flexibilität und Architektur der myFitApp Plattform, ging unsere neue App innerhalb von 3 Wochen live und war vollständig in unser Mitgliederverwaltungssystem integriert.”

Eure neue App wurde kurz vor der Pandemie veröffentlicht. Wie hat sich das auf GLL ausgewirkt?

“Als die Pandemie zuschlug, wurde uns klar, dass unsere neue App eine wichtige Rolle dabei spielen könnte, unsere Mitglieder zu binden, wenn sie schon nicht persönlich in unsere Studios kommen können.

Mit der myFitApp konnten wir neue Funktionen und Inhalte der App hinzufügen, wie Ernährung und Fitness Workouts für zu Hause. Die Flexibilität der App bedeutet, dass wir dies eigenständig realisieren konnten, unter unserer Kontrolle und nach unserem Zeitplan.”

    Welche Rolle hat App während des Lockdowns gespielt?

    “Die App spielte eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung von Dienstleistungen für unsere Mitglieder, während der Pandemie, aber auch darüber hinaus. Sie veränderte die Art und Weise, wie wir mit unseren Kunden interagieren.

    Mit der integrierten @home Videoplattform konnten die Mitglieder von zu Hause aus trainieren, sowohl mit On-Demand Workouts, als auch mit den Livestreams ihrer Lieblingstrainer. Außerdem konnten sie sich ganz einfach über unsere neuesten COVID Informationen auf dem Laufenden halten.

    Die App half uns, den Kontakt zu unseren Mitgliedern aufrechtzuerhalten, auch wenn sie nicht in die GLL-Zentren kommen konnten.”

    Und in unserer aktuellen digitalisierten Welt, welche Position hatte die App nach dem Lockdown?

    “Die Nutzung der App nahm nach der Schließung weiter zu und als die Sporthallen wieder geöffnet wurden, machte GLL alle Aktivitäten buchbar.

    Wir nutzten die App auch, um unsere Mitglieder über die sich ändernden COVID-Richtlinien und Zutrittsvoraussetzungen zu informieren. Über 1 Million Downloads sind der Beweis für die Nutzerfreundlichkeit und Bedeutung der Plattform.”

    Herzlichen Glückwunsch zu 1 Millionen App Downloads! Wie fühlt sich das für Dich und das GLL Team an?

    “In den letzten 18 Monaten 1 Million Downloads zu erreichen, ist eine großartige Leistung und zeigt, wie wertvoll die App ist.

    Sie ist ein zentraler Bestandteil der GLL-Dienste und wird jeden Monat über 100.000-mal heruntergeladen, während unsere Kunden nach der Schließung wieder fit werden.

    Es ist großartig zu wissen, dass unsere Mitglieder die App so sehr lieben wie wir. Außerdem können wir mit myFitApp unsere Mitglieder sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Einrichtungen erreichen und uns so an die hybride Fitnesswelt anpassen.”

    Was ist für euch aktuell das Wichtigste an der App?

    “Unsere App hat verändert, auf welche die Art und Weise wir mit unseren Kunden interagieren. Sie ermöglicht es uns, schnell auf veränderte Umstände zu reagieren. Vorher konnten wir nichts an unserer App ändern – mit der myFitApp Plattform haben wir die volle Kontrolle und können alles eigenständig angehen.

    Die Plattform ist einfach zu bedienen und anpassungsfähig. Daher können wir die Navigation und die Inhalte in Echtzeit aktualisieren und sicherstellen, dass das Design unserer App mit unserem Branding übereinstimmt, und jederzeit offen für die Integration neuer Inhalte sein.”

    Habt Ihr rückblickend bekommen, was Ihr Euch vorgestellt habt?

    “Wir haben genau das bekommen, was wir wollten – eine innovative Lösung mit vielen vorhandenen Bausteinen, gepaart mit der Flexibilität, die man normalerweise nur mit einer Inhouse Entwicklung erreichen kann.

    myFitApp ist mehr als nur ein Anbieter, sie sind immer erreichbar und kümmern sich um unseren Erfolg.”

     

    Transformiere Dein Fitnessstudio heute

    Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie myFitApp Dein Fitnessstudio verändern kann, sind wir für Dich da!

    Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

    myFitApp in den Stores:

    Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG

    7 Tipps zur Vorbereitung Deines digitalen Angebots

    7 Tipps zur Vorbereitung Deines digitalen Angebots

    7 Tipps zur Vorbereitung Deines digitalen Angebots

    Vor allem jetzt, wo wir uns nicht mehr im Lockdown befinden, jedoch die 3G-Regel viele Mitglieder wieder davon abhält ins Studio zu kommen, ist ein digitales Angebot für Mitglieder besonders wichtig.

    Angesichts der Ungewissheit über die Ausbreitung von Covid-19 in den bevorstehenden Wintermonaten solltest Du daarauf vorbereitet sein, dass jederzeit Änderungen für Dein Fitnessstudio eintreten können. Der beste Weg, Dein Unternehmen zukunftssicher zu machen, ist ein hybrides Fitnessangebot.

    Wir empfehlen Dir diese Dinge bei einem hybriden Fitnessangebot zu achten:
    • Branded Member AppBuchungen für Fitnesskurse, Traininsfläche und Schwimmhalle. News und Studio Updates. Marketing Automation und Push Nachrichten, um Deine Mitglieder auf dem Laufenden zu halten.
    • @home – Workouts sollten jederzeit verfügbar sein. Livestreams, Re-Streams und Partner Inhalte sollten monetarisierbar sein.
    • Lead Generierung – Freunde werben Freunde, so wächst Dein Studio stetig.

     

    1. Warum überhaupt ein digitales Angebot?

    Das “Darum” besteht aktuell darin, dass Dein Fitness Business flexibel genug ist, um mit den sich ständig ändernden Maßnahmen und Beschränkungen Schritt halten zu können. Sodass es in der neuen, digitalen Welt und auch in Zukunft auf sicheren Beinen steht.

    Darüber hinaus beitet Dir die Digitalisierung Deines Fitnessstudios, zu einem hybriden Modell hin, Chancen für neue zusätzliche Umsatzmöglichkeiten und die Stärkung Deiner Mitgliederbindung.

     

    2. Wähle Deinen digitalen Partner

    Dein Partner sollte nicht nur Deine Marke, sondern auch Dein Geschäftsmodell widerspiegeln. Jede Technologie sollte auf Deine Zukunftspläne und Ziele abgestimmt sein.

    Achte darauf, dass die Technologie alles Wichtige abdeckt. Von Livestreams und Re-Streams bis hin zu Marketing und Commerce: es gibt eine Menge, worauf Du achten solltest. Genau in diesem Schritt kannst Du die Antworten aus Punkt 1, dem “Warum”, nutzen, um die Entscheidungen zu treffen.

    Außerdem solltest Du dem Anbieter genug vertrauen, dass dieser Dir Unterstützung und Anweisung gibt, die Du für ein erfolgreiches digitales Angebot brauchst. Unser Customer Success Team berät Dich gerne genauer im Vorfeld und unterstützt Dich weiterhin auch nach dem Livegang.

     

    3. Mache Dich an die Preisgestaltung

    Es ist wichtig, dass der Preis für Dein digitales Angebot schlüssig ist. Nimm Dir etwas Zeit bei der Festlegung, sprich mit Deinem Partner und lass Dich beraten, wenn dieser Bereich neu für Dich ist.

    Frage Dich:

    • Geht es Dir vor allem darum, Gewinn zu erzielen?
    • Willst Du das Kundenerlebnis verbessern oder neue Mitglieder gewinnen? Oder beides?
    • Willst Du rein digitale Mitgliedschaften anbieten?

    4. Kommuniziere und informiere

    Informiere Mitglieder über Dein neues Angebot. Überlege auch, wie Du potentielle neue Kunden erreichen kannst. Egal, für welche digitalen Produkte Du Dich entscheidest, werde kreativ und überzeuge Dein Publikum! Du kannst auch Deinen Anbieter nach Marketingideen fragen.

    Ideen für Deine Kommunikation:

    • Social Media Kampagnen
    • Kampagnen in Deinem Studio
    • Werbeaktionen beim Livegang
    • Gewinnspiele, um bestehende und potentielle Mitglieder zu motivieren

    5. Plane den Livegang

    Es ist sehr wichtig, dass Du den Livegang richtig planst. Du kannst Vorankündigungen nutzen, um Mitarbeiter und Mitglieder vorab zu informieren und vor allem neugierig zu machen.

    Bereite Dein Team auf potentielle Kundenfragen vor, sodass sie selbstbewusst über Dein neues Angebot Auskunft geben können. Das ist besonders wichtig, da Deine Mitarbeiter Dein Unternehmen und Dich tagtäglich repräsentieren.

    Du könnest sogar extra ein Event online oder vor Ort im Studio organisieren, um Dein aufregendes neues Angebot Mitgliedern und potentiellen Kunden vorzustellen.

    6. Bleib am Ball

    Auch über den Launchtag hinaus, solltest Du regelmäßig Updates zu Deinem neuen digitalen Angebot bereit halten. Es wird eine gewisse Zeit brauchen, bis jeder den Mehrwert Deines Angebots verstanden hat. Deshalb musst Du weiterhin überzeugen.

    7. Miss Deine Erfolge

    Das Beste an einer digitalen Lösung sind die Daten, die sie in Echtzeit liefert! Es ist wichtig, die Fortschritte Deiner neuen Lösung im Auge zu behalten. So kannst Du sehen, was gut ankommt und wo noch Ausbaupotential besteht.

    Du solltest Dich mit Deinem digitalen Anbieter austauschen, um Dein Angebot zu optimieren. Ausprobieren und lernen gehört zum Prozess – schau Dir deshalb an, was gut ankommt.

     

    Worauf wartest Du noch?

    Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie myFitApp Dein Fitnessstudio und Dein digitales Angebot verändern kann, sind wir für Dich da!

    Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

    myFitApp in den Stores:

    Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG